Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Newsletter Februar 2018
Und schon wieder ist eine Zeit vergangen seit unseren letzten News. Der Samichlaus besuchte uns und der Weihnachtsbaum dürfte mittlerweile schon wieder den Weg aus dem Wohnzimmer gefunden haben. Bereits sind wir wieder mit Hochdruck am Planen und Organisieren. Ende Februar gehen die Spielnachmittage wieder los, der Ferienpass beginnt mit der Anmeldephase: www.ferienpass-boedeli.ch und im zwischengenutzten Hotel Touriste plant mit unserer Unterstützung auf politischer Ebene ein Verein verschiedene Veranstaltungen für die Zielgruppe 16+. Weiter erhielten wir von einer Arbeitsgruppe den Auftrag, die Spielplatzsituation und den öffentlichen Raum in der Gemeinde Interlaken zu analysieren. Erste Ergebnisse erwarten wir im Mai. Am Dienstag, 24. April planen wir in Zusammenarbeit mit der Sekundarschule Interlaken, der BEGES und der Kantonspolizei einen Elternworkshop zum Thema Sex im Netz - Eltern und Kinder im Spannungsfeld zwischen Eigenverantwortung, Begleitung und Gesetz - es ist keine Anmeldung erforderlich. Es gibt eine Menge zu tun - bleiben wir dran!

Herzlichst, Martin Leuenberger, Stellenleiter Jugendarbeit Bödeli




KINDER
Ab Ende Februar ist wieder das Spielmobil auf sämtlichen Pausenplätzen unserer Auftragsgemeinden anzutreffen. Den genauen Fahrplan und die Zeiten entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage. Ansonsten findet wie letztes Jahr an jedem ersten Dienstag im Monat das beliebte MaPaKi Cafe - Krabbeltreff - bei uns in der JAB statt
www.jabinfo.ch
www.facebook.com/MaPaKiJAB/




Im Rahmen des Projektcoachings begleitet ein Mitarbeitender der Jugendarbeit den Verein Zwischennutzung Hotel Touriste insbesondere bei den Bewilligungsverfahren, um selbstverwaltete Räumlichkeiten für kulturelle Anlässe zugänglich zu machen. Entstehen werden hier diversen Anlässe für ein durchmischtes Publikum wie z.B. div Kunstanlässe, Informationsveranstaltungen, Jamsessions, Ping Pong und Jass Turniere und Flomärkte für junge Menschen. Ziel ist es, räumliche Ressourcen zugänglich zu machen, damit junge Kultur entstehen und gelebt werden kann. Nach einer kleinen Winterpause werden im Frühling wieder einige interessante Events entstehen. 
www.facebook.com/blagobung/






Die offene Turnhalle findet vom November bis April an jedem 1. Samstag im Monat statt. Dieses Jahr dürfen sich die Jugendlichen im Alter von 13 – 20 Jahren in der Unterseener Turnhalle zu eigenem Sound austoben. Zwischen 10 und 25 Jugendliche nehmen im Durchschnitt an dem Angebot teil. Die Idee dahinter ist, dass sie dort selbst bestimmen können, was sie gerne machen möchten. Das JAB-Team steht mit Rat und Tat zur Seite und achtete auf die Sicherheit beim Aufbau und der Benutzung der Sportgeräte. Die letzte offene Turnhalle für diese Saison findet am 3. März in Unterseen statt.




Am 24.02 wird im 67 erneut ein Barkeeper Mix Kurs stattfinden. Dieses Angebot ist bei den Jugendlichen immer noch sehr gefragt, da so die Möglichkeit besteht,  partizipativ die Bar im Treff zu betreuen und so sich besser mit dem Treff identifizieren können. Die Ziele dieses Kurses sind unter anderem Alkoholprävention, weil so eine leckere Alternative zu alkoholischen Getränken geboten wird. Als auch Gesundheitsförderung sowohl physisch als auch psychisch. Ausserdem werden den Jugendlichen die Räumlichkeiten und Materialien zur Verfügung gestellt. Die Jugendarbeit geht so auf die Bedürfnisse der Jugendlichen ein und setzt diese um.







An dieser Stelle möchten wir hier unsere beiden Praktikantinnen kurz vorstellen :
Mein Name ist Patricia Mutti. Seit Dezember 2017 mache ich ein Vorpraktikum bei der Jugendarbeit Bödeli. Die Erfahrungen, welche ich bis jetzt sammeln konnte, sind sehr wertvoll für mich. Ich bin 20 Jahre alt und habe vorher eine Lehre als Kauffrau absolviert. In meiner Freizeit engagiere ich mich freiwillig beim Jugendparlament Berner Oberland, sowie bei der Eidgenössischen Jugendsession und weiteren spannenden Projekten. Die freiwillige Arbeit gibt mir viel zurück, ich lerne viele Leute aus der ganzen Schweiz kennen, die Projekte sind interessant & lehrreich und die Diskussionen inspirieren mich immer neu. Ansonsten bin ich gerne draussen und unternehme Sachen mit Freunden und Familie.





Mein Name ist Leandra Streun, bin 22 Jahre alt und studiere seit dem Herbst 2016 an der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit. Im Februar habe ich mein sechs – monatiges Praktikum in der Jugendarbeit „Bödeli“ begonnen. Ich habe bereits ein Vorpraktikum auf dem Robinsonspielplatz in Thun absolviert sowie eine Lehre als Dentalassistentin abgeschlossen. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit Freunden, beschäftige mich sportlich oder schaue Serien und Filme 



Mehr Infos zu unseren Angeboten, unserem Kalender und unserer Agenda auf ...
www.jabinfo.ch
Gefällt mir

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Jugendarbeit Bödeli
Martin Leuenberger
Bahnhofstrasse 5b
3800 Unterseen
Schweiz

+41338231069
team@jabinfo.ch